• Welche Unterlagen werden benötigt?

Eine vernünftige Wertermittlung setzt eine umfassende Recherche der wertbeeinflussenden Ausgangsdaten voraus. Im Idealfall stellt der Auftraggeber dem Sachverständigen die nötigen Unterlagen zur Verfügung.

Die benötigten Auskünfte und Unterlagen des Auftraggebers können z. B. sein:

  • Katasterkarte / Lageplan
  • Aktueller Grundbuchauszug
  • Bauunterlagen (Grundrisse, Wohnflächenberechnungen etc.)
  • Übersicht über evtl. durchgeführte Renovierungen / Instandsetzungen
  • Ggf. ältere Gutachten

Bei der Bewertung von Wohnungen werden (zusätzlich) weitere Unterlagen benötigt:

  • Teilungserklärung
  • Wirtschaftspläne
  • Protokolle der letzten Eigentümerversammlungen

Als einer der ersten Gutachter habe ich online Zugriff auf sämtliche Bodenrichtwerte, Liegenschaftskarten und Liegenschaftsbücher von Niedersachsen und kann so binnen 24 Stunden u.a. Kurzgutachten erstellen.

Sie ersparen sich eine Menge Zeit und Lauferei.