Häufiger Streitpunkt sind Feuchtigkeitsschäden, die im schlimmsten Fall zu Schimmel führen können. Mit Hilfe eines Messgerätes (Datenlogger) können Aussagen über die Ursache getroffen werden.

Gemessen, gespeichert und nachher am PC grafisch ausgewertet werden, können mit nur einem Gerät:

  • Temperatur
  • Relative Luftfeuchte
  • Taupunkt

Ingesamt können rund 32.000 Messwerte gespeichert werden. Die Messrate reicht von 2 Sekunden bis 24 Stunden. So können Lang- und Kurzeitmessungen durchgeführt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf Wunsch kostenlos und unverbindlich in einem persönlichen Gespräch. Sie können mich jederzeit anrufen oder mir eine Mail schicken.

Bauschäden“Selbstständiges Beweisverfahren“

Um vor Beginn geplanter Bauarbeiten den Zustand von Gebäuden und / oder Grundstücken zu erfassen, wird eine besondere Form der Beweissicherung, das so genannte selbstständige Beweisverfahren angewendet. In ihm werden auch bestehende oder zu erwartende Schäden und Mängel beschrieben. Durch diese Vorgehensweise können zum Beispiel Streitigkeiten durch Schädigungen Dritter einfacher geregelt werden.

Zu Beginn eines solchen Verfahrens muss der Zustand angrenzender Gebäude und Grundstücke in Text und Bild erfasst werden. Dies sollte bereits vor dem geplanten Baubeginn passieren. So können die vorliegenden Dokumentationen eindeutig belegen, wie der Zustand angrenzender Gebäude und Grundstücke VOR dem Baubeginn war. Ansonsten kann nicht mehr nachgewiesen werden, ob der Schaden nicht vorher schon gegeben war und mit dem Bau nicht in Verbindung gebracht werden kann.

Zumeist erfolgt die Beweissicherung vor der Durchführung von Straßenbaumaßnahmen, Kanalbauarbeiten oder Lückenbebauungen. Hier muss beispielsweise mit Rissschäden gerechnet werden. Bei privaten Baumaßnahmen ist eine Beweissicherung vor allem bei Doppelhaushälften oder Reihenhäusern zu empfehlen, wenn eins oder mehrere der Gebäudeteile bereits fertiggestellt wurden.